Nachwuchs 19.11.2020 — 15:00 Uhr

05-Nachwuchs für Luxemburg im Einsatz

Die NLZ-Bilanz der Länderspielpause

Flo Bohnert (U23) kam für die A-Nationalmannschaft Luxemburgs zwei Mal zum Einsatz.Foto: imago-images

Drei Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum von Mainz 05 waren in der gerade zu Ende gegangenen Länderspielpause im Einsatz. Florian Bohnert, Timothé Rupil und Alessio Curci kamen in der A-Nationalmannschaft sowie der U21 von Luxemburg zu Einsätzen.

Bohnert stand in den Partien der Luxemburger gegen Österreich (Freundschaftsspiel, 0:3) und Aserbaidschan (Nations League, 0:0) jeweils in der zweiten Halbzeit auf dem Platz, das 1:2 gegen Zypern in der Nations League verfolgte der Mainzer U23-Mittelfeldspieler von der Bank. 

Rupil, der in der U19 der Rheinhessen spielt, saß gegen Österreich und Zypern auf der Bank, sammelte aber bei der 1:2-Niederlage im EM-Qualifikationsspiel der Luxemburger U21 gegen Irland noch 90 Minuten Spielpraxis. Sein Mainzer Teamkollege Curci stand für die Luxemburger U21 in beiden Qualifikations-Spielen gegen Italien (0:4) und Irland auf dem Platz.

05-Eigengewächse Dahmen und Burkardt qualifizieren sich mit DFB-U21 

Weitere Akteure aus dem Nachwuchs der 05ER waren nicht im Einsatz. Der Deutsche Fußball-Bund hatte zuvor bereits bis Ende des Jahres alle Lehrgänge und Länderspiele seiner U-Nationalmannschaften außer der U21, die sich mit Jonathan Burkardt und Finn Dahmen für die U21-Europameisterschaft qualifiziert hat, abgesagt.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner