U23 12.10.2019 — 15:52 Uhr

Brandstetter mit Tor des Tages - U23 bezwingt Bahlingen

FSV feiert gegen Aufsteiger sechsten Saisonsieg & schraubt Punktekonto auf 21 hoch

Dank eines Treffers von Simon Brandstetter aus der 67. Minute hat die U23 des 1. FSV Mainz 05 am Samstagnachmittag im Bruchwegstadion den sechsten Saisonsieg feiern können. Nach 90 Minuten gegen einen starken Aufsteiger setzten sich die Mainzer vor rund 400 Zuschauern knapp aber verdient mit 1:0 (0:0) durch und schrauben das Punktekonto nach 13 Spieltagen auf 21 hoch.

Gegenüber dem torlosen Remis beim VfR Aalen hatte Cheftrainer Bartosch Gaul drei Veränderungen vorgenommen: Routinier Dominic Peitz, Profi-Leihgabe Jonathan Meier sowie Cory Lee Anton begannen gegen den Aufsteiger für Florian Bohnert, Marin Sverko und Cyrill Akono.

Die 05ER begannen selbstbewusst und stellten Gäste-Torwart Dennis Müller bei einem Hermes-Kopfball nach Flanke von Meier nach 13 Minuten die erste Aufgabe. Auf der anderen Seite versuchte es Yannick Häringer gegen 05-Schlussmann gegen Marius Liesegang nur vier Minuten später ebenfalls per Kopf, das Mainzer Eigengewächs reagierte jedoch glänzend (17.). Die nächste Gelegenheit gehört wenig später erneut den über weite STrecken der Partie optisch überlegenen Gastgebern. Meier setzte sich über links durch, drang in den Strafraum ein und setzte seinen Versuch mit dem schwächeren rechten Fuß nur haarscharf über den Querbalken des Bahlinger Gehäuses (24.). Nadelstiche setzten dennoch auch immer wieder die Gäste, so wie in der 38. Minute, als Santiago Fischer Liesegang zum zweiten Mal zum Eingreifen zwang. Die letzte Gelegenheit in Durchgang eins bot sich zwei Minuten später Brandstetter, dessen Kopfball nach Eckball von Oliver Wähling vom auf der Linie postierten SCB-Kapitän Tobias Klein an den Pfosten gelenkt werden konnte (40.).

Impressionen vom Bruchweg

Brandstetter verpasst & trifft

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten erneut die Gastgeber, doch Brandstetter brachte nicht genug Druck hinter eine starke Meier-Flanke von der linken Seite (47.). In einem im Anschluss offenen Spiel, in dem lange keine nennenswerten Torszenen zu verzeichnen waren, schlug Brandstetter dann nach 67 Minuten eiskalt zu: Ein öffnender langer Ball von Oliver Wähling aus der eigenen Hälfte fand den Torjäger an der Strafraumgrenze, von wo aus der Routinier den aus dem Tor geilten Bahlinger Torhüter zur Führung überlupfte. Die 05ER wollten nachlegen, doch ein Versuch von Wähling aus der Distanz verfehlte den Kasten knapp (71.). So blieb es eine Partie auf Messers Schneide, in der Liesegang in der 78. Minute gegen Häringer noch einmal hellwach sein musste. Für die Vorentscheidung hätten die Mainzer eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit sorgen können, doch Kapitän Niklas Kölle agierte zu uneigennützig, sein Querpass auf Wähling wurde im letzten Moment geblockt (89.). Weil der FSV anschließend aber nichts mehr anbrennen ließ in der Defensive, stand Heimsieg Nummer vier auch bis zum Schlusspfiff des sicher leitenden Unparteiischen Tobias Endriß nichts mehr im Weg. 

Am kommenden Wochenende gastiert die U23, erneut am Samstagnachmittag um 14 Uhr, bei Kickers Offenbach.

Mainz 05 – Bahlinger SC 1:0 (0:0)

Mainz 05 U23: Liesegang – Gürleyen (76. Demirbas), Modica, Kölle – Anton (68. Scheithauer), Peitz, Akoto, Wähling, Meier (86. Fedl) - Brandstetter, Hermes

Tore: 1:0 Brandstetter (67.)
Zuschauer: 398
Schiedsrichter: Tobias Endriß

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner