Vorberichte 12.05.2022 — 14:40 Uhr

Saisonfinale & Abschieds­vorstellungen

Die 05ER wollen sich im Duell mit Eintracht Frankfurt gebührend von ihrem Publikum sowie einigen verdienten Profis verabschieden

Noch ein letztes Mal die Spannung hochhalten, alles raushauen und sich dann in den wohlverdienten Urlaub verabschieden: Im letzten Saisonspiel, dem Rhein-Main-Duell mit Europa-League-Finalist Eintracht Frankfurt, am Samstagnachmittag (15.30 Uhr, live auf SKY & 05ER.fm) wollen sich die 05-Profis gebührend von ihrem Publikum verabschieden und ein gutes Gefühl mit in die Sommerpause nehmen.

"Wir haben noch ein Spiel vor unserer Kulisse, einige Spieler werden das letzte Mal in unserem Trikot auflaufen. Da wollen wir guten Fußball zeigen, ohne dass es tabellarisch um allzu viel geht", so Bo Svensson auf der Pressekonferenz am Donnerstagmittag. Ein Spieler werde dabei definitiv in Startelf stehen, wie der Cheftrainer schon vorab verriet.

Beste Platzierung seit sechs Jahren

Auf satte 37 Zähler kann der FSV sein Punktekonto in der MEWA ARENA mit einem Erfolg im abschließenden Kräftemessen mit den Hessen hochschrauben. Ein lohnenswertes Ziel vor voller Kulisse (Die letzten Tickets gibt es hier), wie auch der Trainer findet, dabei aber vor allem eine Prämisse in den Vordergrund stellt: "Man möchte die Saison natürlich mit einem Sieg beenden. Es geht aber in erster Linie darum, nochmal eine gute Mainz-05-Leistung abzurufen und dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken", so Svensson, dessen Profis zuletzt zweimal siegreich waren und in den Duellen mit Bayern München und Hertha BSC hatten überzeugen können. Zudem hat der Däne einen weiteren Wunsch vor dem letzten Auftritt im eigenen Stadion: "Wir hoffen auf die positive Wahrnehmung, dass wir eine wirklich gute Saison gespielt haben." Schon nach 33 Spieltagen ist schließlich klar, dass die 05ER die Saison - erstmals seit der Saison 2015/16 - auf einem einstelligen Tabellenplatz abschließen werden. 

Wir hoffen auf die positive Wahrnehmung, dass wir eine wirklich gute Saison gespielt haben

Einsatzgarantie für Brosinski

Dass zum Saisonfinale das deutsche Team in Rheinhessen gastiert, das in der laufenden Saison in Europa für Furore sorgen konnte und am Mittwoch und Sevilla auf die Glasgow Rangers trifft, könne nach Ansicht des Trainers durchaus ein "zusätzlicher Anreiz" sein. "Frankfurt hat in der Europa League für richtig Spektakel gesorgt und kann nächste Woche einen Titel gewinnen", lobte der Mainzer Cheftrainer die europäische Reise der Eintracht, die im Saisonverlauf neben Betis Sevilla und West Ham United auch den FC Barcelona hatte ausschalten können. Dass für die Hessen das Finale am kommenden Mittwoch derzeit im Fokus stehen dürfte, weiß auch Svensson. Für die eigene Vorbereitung soll dies aber keine Rolle spielen.

Eine Rolle spielen werden am Wochenende aber die bevorstehenden Abschiede einiger Profis nach dem Schlusspfiff. Dass Jeremiah St. Juste den FSV im Sommer nach drei Jahren verlässt, steht seit Mittwoch fest. Und auch das letzte Spiel im 05-Trikot von Daniel Brosinski nach ganzen acht Jahren bestätigte Svensson am Donnerstag. Der 33-jährige Routinier werde gegen Frankfurt seinen 204. und letzten Einsatz im rot-weißen Trikot absolvieren: "Ich kann versprechen, dass Brosi am Samstag von Anfang an spielen wird. Als ich damals aufgehört habe, ist Brosi gekommen und ich war Co-Trainer. Ich kann mich gut an unser erstes Gespräch erinnern. Er hat in acht Jahren mehr als 200 Spiele gemacht und die meisten Vorlagen für Mainz 05 in der Bundesliga gegeben", unterstrich der Cheftrainer die Bedeutung des Außenverteidigers (wie Brosi selbst seinen Abschied sieht, lest ihr am Freitag auf mainz05.de):

Ich kann versprechen, dass Brosi am Samstag von Anfang an spielen wird

"Er hat verdient zu spielen und dass die Zuschauer ihn hier nochmal sehen. Er ist ein wichtiger und großer Spieler dieser Ära des Klubs." Emotionen auf und abseits des Rasens dürften damit schon jetzt garantiert sein. 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner