Verein 24.05.2019 — 21:05 Uhr

Jubiläumsfeier mit zwei Siegen & großen Emotionen

05er feiern Jahrestag anlässlich der beiden Bundesliga-Aufstiege am Bruchweg

Von Nikolce Noveski über Elkin Soto, Benjamin Auer, Michael Thurk  bis hin zu Srdjan Baljak oder Dimo Wache: Alle waren sie und zahlreiche weitere Helden der Bundesliga-Aufstiege 2004 und 2009 gekommen, um sich im Rahmen der großen Jubiläumsfeier zu erinnern an zwei Meilensteine der Vereinsgeschichte. An einen wahr gewordenen Traum. Meilensteine, die es erst ermöglicht hatten, dass der FSV jüngst in die zehnte Bundesliga-Saison in Serie gestartet war.

Zu Gast am Bruchweg war anlässlich dieses Jubiläums eine gemischte Mannschaft der beiden letzten Gegner in den Entscheidungsspielen der beiden Aufstiegsjahre, Eintracht Trier und Rot-Weiß Oberhausen, die in zwei Partien gegen die 05er antraten. Die Ergebnisse, Spiel eins entschieden die Gastgeber mit 4:2, Spiel zwei mit 7:5 für sich, sollten zweitrangig sein an diesem Feiertag im Bruchwegstadion. Rund 4.000 Mainzer feierten ihre Rot-Weißen, für die auch der heutige Chefcoach Sandro Schwarz auflief (Torwarttrainer Stephan Kuhnert übernahm die Trainerrolle), der 2004 mittendrin gewesen war.

Erste Impressionen des Jubiläums (weitere Party-Bilder folgen)

Schwarz auf der Bühne & dritte Halbzeit im Haasekessel

Neben den Protagonisten auf dem Rasen waren auch Ehrengäste wie Ex-Manager Christian Heidel, der ehemalige Präsident Harald Strutz sowie Stadionsprecher Klaus Hafner, der am vergangenen Samstag sein Karriereende gefeiert hatte, der Einladung der Mainzer gefolgt. Weitere Highlights neben den beiden Partien waren der anschließende Platzsturm, der Aufstiegsfilm (mit einem in Erinnerungenen schwelgenden Jürgen Klopp) auf einer auf Höhe der Mittellinie des Bruchwegstadions aufgebauten Großleinwand sowie die musikalische Darbietung des aktuellen Cheftrainers, der gemeinsam mit Oliver Mager dessen Kulthit "Verliebt in eine Stadt" zum Besten gab.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Jubiläumsfeier verabschiedeten sich die Spieler in die Players Lounge im Haasekessel, um Erinnerungen auszutauschen und unter feuchtfröhlichen Bedingungen zurück zu blicken auf zwei Sternstunden des Profifußballs am Bruchweg.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner