U23 12.05.2022 — 16:00 Uhr

Sieben Spieler verlassen die U23

Fürstner & Modica beenden ihre Karriere / Kersting: "Allen Spielern gebührt unser Dank für ihren Einsatz für Mainz 05"

Für diese Spieler endet die Zeit bei Mainz 05 nach der Saison.

Weitere Personalentscheidungen bei der höchsten Mainzer Ausbildungsmannschaft: Insgesamt sieben Spieler verlassen nach der laufenden Regionalliga-Saison, die mit dem Heimspiel am morgigen Freitag (17:30 Uhr) gegen die TSG Balingen endet, die U23 von Mainz 05. Stephan Fürstner, Giuliano Modica, Tobias Mißner, Dominik Wanner, Romario Roesch, Luis Kersthold und Nils Gans wenden sich ab der kommenden Spielzeit neuen Aufgaben zu. Mit Fürstner und Modica beenden zwei der Akteure ihre aktive Karriere.

"In einer U23 gehören personelle Veränderungen aus den verschiedensten Gründen in jedem Jahr dazu. Allen Spielern gebührt unser Dank für ihren Einsatz für Mainz 05. Wir wünschen ihnen alles Gute für ihre sportliche und persönliche Zukunft“, sagt Volker Kersting, Direktor Nachwuchs beim 1. FSV Mainz 05, der die Leistungen Fürstners und Modicas als erfahrene Führungsspieler explizit hervorhebt: "Beiden habe ihre Rolle auf dem Platz und in der Kabine vorbildlich gelebt. Damit haben sie gerade den jungen Spielern in der Weiterentwicklung Orientierung gegeben und geholfen."

Wir wünschen ihnen alles Gute für ihre sportliche und persönliche Zukunft

Die Abgänge der U23 im Überblick

Stephan Fürstner beendet nach 17 Jahren Profifußball seine Karriere. Der 34-Jährige kam 2020 aus Braunschweig zur U23 der 05ER und bildete gemeinsam mit Modica und Simon Brandstetter die erfahrene Achse. In 45 Partien (Vier Tore, zwei Vorlagen) stand er für den FSV in der Regionalliga Südwest seitdem auf dem Platz. Am 1. Spieltag der laufenden Saison feierte er im Spiel der Profis gegen RB Leipzig ein überraschendes Comeback in der Bundesliga.

Giuliano Modica hängt seine Schuhe nach dieser Saison ebenfalls an den Nagel. Der 31-Jährige Innenverteidiger spielte seit 2019 in 71 Partien für die höchste Mainzer Ausbildungsmannschaft in der Regionalliga Südwest und erzielte zwei Tore. Er kam vor drei Jahren als erfahrener Spieler für die U23 vom SV Wehen Wiesbaden an den Bruchweg.

Nach zwei Saisons in der Mainzer U23 wird auch Tobias Mißner neue Wege gehen. Der 22-Jährige, der 2020 aus Wiesbaden an den Bruchweg kam, stand in 63 Partien auf dem Platz, erzielte dabei zwei Tore und schulte in dieser Spielzeit vom Linksverteidiger zum Innenverteidiger um.

Dominik Wanner verlässt nach einer Saison im rot-weißen Dress den FSV. Der 23-Jährige offensive Außenbahnspieler wechselte im letzten Jahr von der zweiten Mannschaft des BVB zurück in seine Mainzer Heimat. Für die 05ER hat er in dieser Spielzeit in 28 Partien sechs Treffer erzielt und einen vorbereitet.

Romario Roesch sucht eine neue Herausforderung. Er wechselte im Oktober 2020 vom FC Augsburg zur U23 und hat seitdem 65 Mal für die höchste Ausbildungsmannschaft der 05ER auf dem Platz gestanden. Dabei erzielte Roesch sechs Treffer und bereitete sieben weitere vor. In dieser Saison feierte der 22-Jährige am ersten Spieltag gegen RB Leipzig sein Bundesliga-Debüt.

Nils Gans durchläuft seit 2015 die Nachwuchsteams der 05ER und kam zur Saison 2020/21 zur U23, für die er 32 Mal (zwei Tore, eine Vorlage) auf dem Platz stand. Nun verlässt der Innenverteidiger den Klub, ebenso wie Luis Kersthold, der 2019 aus der eigenen U19 zur U23 aufrückte. Seitdem absolvierte er 13 Partien für die 05ER in der Regionalliga Südwest.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner