Profis 03.04.2021 — 18:50 Uhr

"Nicht gerade happy"

Mainzer Stimmen nach dem Remis gegen Bielefeld

Eine echte Torgelegenheit reichte Arminia Bielefeld unter dem Strich zu einem glücklichen Punktgewinn in der OPEL ARENA, in der die 05ER sich nach dem Elfmetertreffer von Daniel Brosinski kurz nach der Pause bereits auf der Siegerstraße gewähnt und weitere gute Gelegenheiten hatten liegen lassen."Nicht gerade happy, wir haben eher zwei Punkte verloren", fasste Außenverteidiger Phillipp Mwene die Gefühlslage nach der Partie zusammen, während der Sportdirektor darauf verwies, dass man trotz der verpassten drei Zähler "voll im Soll" sei.

05-Stimmen zum 27. Spieltag

Leandro Barreiro: "Wir haben stabil angefangen und uns die ersten Chancen herausgespielt. Die erste Halbzeit war ein bisschen auf Augenhöhe, wir standen aber gut. Nach der Pause sind wir in Führung gegangen, hatten eigentlich ein gutes Gefühl, haben aber mit einer glücklichen Aktion vom Gegner das 1:1 kassiert. Im Endeffekt nehmen wir nur einen Punkt mit. Es ist ärgerlich, dass wir die weiteren Chancen nicht genutzt haben.

Martin Schmidt: "Wir wussten, dass es schwierig wird, haben es gut angenommen und große Chancen gehabt. Eigentlich musst du es gewinnen. Aber man darf nicht verlieren, so dass wir das Minimalziel erreicht haben. Es ist nichts passiert, sondern ein Punkt mehr im Kampf um den Klassenerhalt. Bielefeld ist der Ausgleich gelungen, sie sind sicher etwas zufriedener, dennoch sind wir voll im Soll."

Burkardt, Mwene & Zentner im Gespräch mit 05ER.tv

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner