U17 06.12.2019 — 16:25 Uhr

U17: "Dann haben wir eine sehr gute Chance"

05ER gastieren am Samstag beim SC Freiburg

Im Hinspiel feierten die Mainzer um 05-Verteidiger Lasse Wilhelm (li.) einen 1:0-Sieg

Zum letzten Mal in diesem Jahr bestreitet die U17 ein Auswärtsspiel in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest. Nach zuletzt zwei sieglosen Partien hintereinander wollen die 05ER am Samstag um 11 Uhr beim SC Freiburg wieder drei Punkte einfahren. Im Hinspiel gab es für die Rheinhessen einen 1:0-Erfolg, seitdem haben sich die Breisgauer laut U17-Cheftrainer Sören Hartung aber deutlich gesteigert.

Als Aufsteiger tun sich die Freiburger in der aktuellen Spielzeit bislang noch schwer: In 15 Partien setzte es bereits acht Niederlagen, in den vergangenen drei Spielen konnten die Breisgauer nur einen Zähler einheimsen. Gegen die 05ER gab es am dritten Spieltag die erste Saisonpleite. "Sie haben am Anfang gebraucht, um sich zu akklimatisieren. Man hat auch gemerkt, dass zu Beginn bei ihnen etwas das Tempo und die Körperlichkeit im Spiel gefehlt haben, weshalb sie auch ein bisschen ihre Probleme hatten", so Hartung. Auch wenn sich die Freiburger nach wie vor im Tabellenkeller wiederfinden, erwartet Hartung dennoch eine veränderte Mannschaft: "Freiburg hat sich auf jeden Fall entwickelt. Ich finde, dass sie jetzt deutlich stabiler wirken, sie haben zuhause immer mal wieder Punkte geholt, gegen den VfB gewonnen und sind sicherlich stärker einzuschätzen als im Hinspiel."

Vor allem mit dem von Hartung angesprochenen 2:0-Heimsieg gegen den Tabellenfünften VfB Stuttgart, setzten die Aufsteiger ein Ausrufezeichen. Für die 05ER gilt daher, selbst aktiv das Spielgeschehen zu beeinflussen. "Wichtig wird sein, dass wir das Spiel dort bei ihnen annehmen. Es ist eine spielerisch gute Mannschaft, die auch eher über den Ballbesitz kommt, wo man dann auch darauf bedacht sein muss, in die Zweikämpfe zu kommen, sich nicht bespielen zu lassen, sondern auch aktiv in die Balleroberung zu kommen", bemerkt Hartung und fordert von seinen Jungs: "Wir müssen unser Offensivspiel aufziehen und zusehen, dass wir unsere Torchancen nutzen – dann haben wir eine sehr gute Chance, auch das Spiel zu gewinnen." Verzichten muss das Mainzer Trainerteam um Hartung dabei auf zwei Mittelfeldakteure: "Wir haben mit Moritz Reuther und Ewert Yokana Baram zwei Spieler, die verletzungsbedingt ausfallen aber ansonsten ist der Kader gut besetzt."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner