U23 24.01.2023 — 15:00 Uhr

U23-Auftakt: "Das kann uns einen Energie­schub geben"

Das hat sich die höchste Ausbildungsmannschaft für die Wintervorbereitung vorgenommen

Ein voller Platz, bestes Fußballwetter und endlich wieder den Ball am Fuß: Beim Trainingsauftakt der U23 am Montag war bei allen Beteiligten die Freude daran, wieder auf dem Rasen zu stehen, greifbar. "Die Laufpläne sind gut absolviert worden, die Jungs haben ihre Hausaufgaben erledigt", sagte Cheftrainer Jan Siewert sichtlich zufrieden nach der ersten Einheit bei kalten Temperaturen und Sonnenschein auf dem Wolfgang Frank Campus.

"Lederallergie ablegen", rief Siewert zu Beginn der ersten Übung den 24 Spielern mit einem Augenzwinkern zu. Nur Lucas Laux und David Mamutovic hatten noch frei, ansonsten steht ihm wieder der komplette Kader der U23 zur Verfügung.

Defensive Themen und zurück in die Abläufe

Die Ballgewöhnung stand bei der ersten, rund 90-minütigen Einheit im Mittelpunkt: Kurze und lange Pässe, Dribblings, Ballkontrolle und eine erste Spielform. In den kommenden Wochen bis zum Re-Start beim Bahlinger SC am 4. März wird es nicht nur darum gehen, die Abläufe in der Defensive und Offensive wieder auf die Festplatte zu bekommen. Siewert hat in der ersten Saisonhälfte Themen im Spiel gegen den Ball identifiziert, an denen gearbeitet werden soll. "Es geht bei uns immer um eine gute Organisation im Zentrum, um das organisierte Vorwärtsverteidigen. Daraus wollen wir dann in die gewohnten offensiven Abläufe kommen." Der Chefcoach der höchsten Ausbildungsmannschaft hat zusammen mit seinem Trainerteam ein straffes Programm mit sechs Testspielen zusammengestellt, um die lange Vorbereitungszeit zu überbrücken. Unter anderem gegen die Liga-Konkurrenten TSV Steinbach Haiger und SG Barockstadt Fulda sowie die zweite Mannschaft von Eintracht Frankfurt testen die 05ER.

"Alle haben die Gier"

Mit Tristan Mohn, Lucas Laux, Lasse Wilhelm, Timothé Rupil und David Mamutovic absolvierten fünf U23-Spieler seit Jahresbeginn die Vorbereitung mit den Profis und durften sich auch im Trainingslager sowie in den zwei Testspielen zeigen. Die positive Rückmeldung von Bo Svensson und seinem Trainerteam bestätigt Siewert in dem Prozess, den man seit Beginn der Saison angestoßen hat. "Aber wir haben offen angesprochen, welche Dinge wir mit ihnen noch erarbeiten können." In der zweiten Saisonhälfte erhofft man sich eine weitere Leistungssteigerung, individuell und mannschaftlich. "Alle haben die Gier, nach einer so langen Pause, dazu beizutragen. Das kann uns einen Energieschub geben", so Siewert.

Eindrücke von der ersten U23-Trainingseinheit 2023

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner